GoPro CHDHC-101 HERO+ Kamera

Egal ob beim Skifahren, Skaten, Mountainbiken oder Tauchen: Immer mehr ambitionierte Freizeitsportler finden Gefallen daran, ihre waghalsigen Manöver mithilfe einer kompakten Kamera in bewegten Bildern für die Ewigkeit festzuhalten. Einer der wohl berühmtesten Hersteller der hierfür benötigten Action-Kameras ist das US-amerikanische Unternehmen GoPro, welches mit der CHDHC-101 HERO+ nun auch ein besonders preiswertes Modell für Einsteiger in seinem Sortiment bereithält.

Vergleich: GoPro CHDHC-101 HERO+ Sportkamera

Vergleich: GoPro CHDHC-101 HERO+ Sportkamera

Ob die knapp 200 Euro teure Kamera mit den teilweise rund doppelt so teuren GoPro-Ausführungen mithalten kann, verraten wir Ihnen in unserem nachfolgenden Action Cam Vergleich.

Komfortable Wi-Fi-Seuerung via Smartphone oder Tablet

Die GoPro Hero+ erinnert auf den ersten Blick stark an das günstigere Einsteigermodell GoPro Hero – zumindest in puncto Design lassen sich hier keinerlei sichtbare Unterschiede feststellen. Ebenso wie die GoPro Hero verfügt auch unsere Vergleichkamera mit dem angehängten Pluszeichen am Namensende über ein fest mit der Kamera verschweißtes Schutzgehäuse, wodurch nicht nur eine hervorragende Widerstandsfähigkeit gegenüber harten Schlägen und Stößen, sondern darüber hinaus auch eine optimale Wasserdichtigkeit von bis zu 40 m gewährleistet wird.

Im Umkehrschluss muss der Nutzer für diesen Luxus jedoch auf ein großes Stück Mobilität verzichten: Während sich höherpreisige GoPro Kameras wie die GoPro Hero 4 mit wenigen Handgriffen aus ihrem Gehäuse entfernen und somit beispielsweise bequem in der Hosentasche aufbewahren lassen, fällt dieser Komfort bei der GoPro Hero+ flach.

Immerhin: Während sich die GoPro Hero lediglich mühselig über die eingebauten Steuerungstasten bedienen lässt, hat man der GoPro Hero+ sowohl Wi-Fi, als auch Bluetooth mit auf den Weg gegeben, wodurch eine direkte Kopplung via GoPro App oder (separat erhältlicher) Smart Remote ermöglicht wird. Die Kamera lässt sich hierdurch bequem aus der Ferne steuern, ermöglicht eine schnelle Vorschau der eigenen Aufnahmen auf Smartphones und Tablet-PC’s und kann diese im Handumdrehen über verschiedenste Soziale Netzwerke mit neugierigen Freunden teilen.

Schade: Wer die GoPro Hero+ auf herkömmliche Weise steuern möchte, muss auf ein modernes Touchscreen-Display (wie bei der GoPro Hero+ LCD) leider verzichten.

Hervorragende Videoqualität in hochauflösendem Full-HD

Die GoPro Hero+ filmt angesichts ihres günstigen Anschaffungspreises selbstverständlich nicht in brillanter 4K-Auflösung, ermöglicht aber dennoch überaus ansehnliche Aufnahmen in Full-HD-Qualität mit 60 Frames pro Sekunde. Wer nicht ganz so viel Wert auf gestochen scharfe Aufnahmen legt, kann zudem auf die alternativ angebotene HD-ready-Auflösung mit ebenfalls 60 Frames pro Sekunde zurückgreifen.

Wie es sich für eine gute Action-Kamera gehört, lassen sich mit der GoPro Hero+ natürlich nicht nur Videos, sondern auch Bilder von waghalsigen Stunts oder atemberaubenden Eindrücken für die Nachwelt festhalten, welche mit einer Auflösung von sehr guten 8 Megapixeln geknipst werden: Über einen auswählbaren Zeitraffer lassen sich auf Wunsch automatische Schnappschüsse in Intervallen zwischen 0,5 und 60 Sekunden anfertigen, ein zusätzlicher Serienmodus schießt zudem sehr gute 5 Bilder pro Sekunde.

In unserem Sportkamera Vergleich konnte sowohl die Qualität der aufgenommenen Videos, als auch die unserer angefertigten Schnappschüsse auf ganzer Linie überzeugen. Neben einer flüssigen Aufnahme im Videomodus zeigten sich unsere Vergleicher vor allem über die hervorragende Schärfe, die lebendigen Farben sowie ein nahezu kaum vorhandenes Bildrauschen beeindruckt.

Rückseite des GoPro CHDHC 101

Optimal für unerfahrene Einsteiger: Mit vielen auswählbaren Modi, wie etwa einer automatischen Restlichtanpassung, gelingen auch technisch unbegabten Verwendern im Handumdrehen beeindruckende Aufnahmen in Profi-Qualität.

Auch der Akku der GoPro Hero+ erweist sich mit einer durchschnittlichen Laufzeit von rund 160 Videominuten als überaus leistungsstark, offenbart seine größte Schwäche jedoch spätestens bei einer anstehenden Aufladung:
Da dieser fest in der Kamera integriert ist und somit nicht gegen einen Ersatzakku ausgetauscht werden kann, muss das Gerät im Falle eines Falles für rund 90 Minuten an die Stromzufuhr – auf videobegleitete Aktivitäten muss man in dieser Zeit also gezwungenermaßen verzichten.

Unser Vergleichfazit und der Vergleich

GoPro CHDHC-101 HERO+ Kamera
11 Bewertungen
GoPro CHDHC-101 HERO+ Kamera*
  • GoPro Videoqualität

Unser Camcorder Vergleich stellt keinen Camcorder Test dar, bei dem die Videokameras ausgiebig getestet wurden Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bewertungen stammen aus den Rezensionen. * = Affiliatelink

Fazit: Die GoPro Hero+ erwies sich in unserem Action Cam Vergleich als preiswertes Einsteiger-Gerät, welches aber dennoch durch eine sehr gute Video- und Bildqualität sowie eine komfortable Steuerung via Smartphone zu überzeugen wusste – für eine Schmälerung des positiven Gesamteindrucks sorgten lediglich das starre Gehäuse sowie der fest verbaute Akku.

Pro GoPro CHDHC-101 HERO+ Kamera Vergleich

  • extrem widerstandsfähig und wasserdicht
  • hervorragende Video- und Bildqualität
  • komfortable Steuerungsmöglichkeit via Tablet, Smartphone oder Smart Remote
  • leistungsstarker Akku

Contra GoPro CHDHC-101 HERO+ Kamera Vergleich

  • fest mit der Kamera verschweißtes Gehäuse
  • kein austauschbarer Akku

Hinterlasse deine Meinung zu diesem Thema

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.