Preis
Bild / Ton
Bedienung
Zubehör
Features
User rating
Pros: 
zwei integrierte ND-Filter
5.1 Surround Mikrofon mit Windschutz
auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Aufnahmen
NFC & WLAN integriert
Cons: 
hoher Anschaffungspreis
eher für den Profi-Bereich geeignet

Der leistungsstarke Sony HDR-CX900 High Definition Flash Camcorder bietet ambitionierten Filmern nahezu jedes erdenkbare Feature, welches man zum Aufnehmen von imposanten Videoclips benötigen könnte, schlägt dafür jedoch auch mit einem nicht gerade erschwinglichen Anschaffungspreis von rund 1.400 Euro zu Buche. Wie sich das innovative Allround-Talent in der Praxis schlägt, verrät unser nachfolgender Vergleichbericht.

Sony HDR-CX900: Der kleine Bruder des AX100 4K-Camcorders

Sony HDR-CX900 mit Carl Zeiss Optik

Hinter dem Sony HDR-CX900 High Definition Flash Camcorder verbirgt sich im Grunde genommen der kleine Bruder des AX100, der sich zumindest im Bereich seiner Optik nicht sonderlich von dem rund 400 Euro teureren Gerät unterscheidet.
Wichtigster Unterschied zum Sony AX100: Während der AX100 auch in kristallklarer 4K-Auflösung mit 3840×2160 Pixeln filmen kann, bringt es der HDR-CX900 „lediglich“ auf Full-HD-Qualität – wer sich jedoch nicht im Besitz eines teuren Ultra HD-Fernsehers befindet und in nächst absehbarer Zeit auch nicht die Anschaffung eines derartigen Geräts plant, dürfte hiermit vermutlich keinerlei Probleme haben. Aber auch hier gilt es natürlich, einen Camcorder Vergleich vor dem Kauf zu lesen, bevor dann die Kaufentscheidung endgültig beschlossen wird.

Update: der 4k Camcorder FDR AX-100 im Vergleich vorgestellt !

Lichtstarker 20 Megapixel-Sensor und 12-fach optischer Zoom

Der Sony HDR-CX900 verfügt über einen überaus lichtstarken 1.0 Zoll Exmor R Sensor mitsamt 20-Megapixel-Auflösung, der in dieser Form zum ersten mal in einem Sony-Camcorder verbaut wurde. Dieser ermöglicht nicht nur hervorragende und besonders detailgetreue Aufnahmen, sondern sorgt darüber hinaus auch für ein gestochen scharfes Bild – selbst bei schlechteren Lichtverhältnissen lassen sich überraschend ansehnliche Aufnahmen ohne starkes Bildrauschen anfertigen.

Wer auf 4K verzichten kann, greift zur Sony HDR-CX900

Dank des hochwertigen 29-mm-Carl-Zeiss Vario-Sonnar T* Weitwinkelobjektivs lassen sich sowohl besonders detailreiche Nahaufnahmen, als auch wunderschöne Panorama-Impressionen festhalten, aufgrund seiner zahlreichen innovativen Einstellungsmöglichkeiten werden dem Verwender zudem kreative Spielereien im Bereich der Tiefenschärfe ermöglicht. Dank seines 12-fachen optischen Zooms lassen sich auch meterweit entfernte Objekte ohne größere Probleme in brillanter Qualität einfangen, wem dies noch nicht genügt, kann zudem auf den 24-fachen Klarbildzoom zurückgreifen.

Videos im XAVC S Format – aber nicht zwingend!

Aufgezeichnet werden die einzelnen Aufnahmen erstmals in Sonys neuem Dateiformat XAVC S, dem direkten Nachfolger von AVCHD. Die hierbei erzielten 50 Megabit pro Sekunde waren bislang in erster Linie extravaganten High-End-Camcordern aus dem professionellen Bereich vorbehalten, mit 50 Vollbildern pro Sekunde sorgt der HDR-CX900 zudem für besonders flüssige und ruckelfreie Aufnahmen.

Sony HDR-CX900 mit OLED Display

Wichtig: Wer sich mit dem neuen Dateiformat noch nicht anfreunden kann (oder will), kann seine Videos selbstverständlich auch weiterhin in AVCHD aufzeichnen, speziell zur Erstellung von kleineren Bildformaten steht dem Verwender zudem eine Aufnahme im MP4-Format zu Auswahl bereit. Die fertigen Ergebnisse lassen sich jederzeit auf dem besonders hochauflösenden 3,5 Zoll-Display betrachten, welches auf der mittlerweile immer beliebter werdenden OLED-Technologie basiert, dank einer sonnenlicht-resistenteren Verarbeitung ist dies fortan auch problemlos unter freiem Himmel möglich.

Sony HDR-CX900 liegt sehr gut in der Hand

Auch die eigentliche Bedienung des mit 8,1x 8,35x 19,65 cm recht handlich ausfallenden Camcorders erweist sich erfreulicherweise als relativ unkompliziert:
Dank eines praktischen Drehrads an der Vorderseite des Geräts lassen sich wichtige Einstellungen wie ISO-Empfindlichkeit oder die gewünschte Verschlusszeit auswählen, ein gut zu erreichender Einstellring an der Vorderseite des Objektivs ermöglicht zudem eine punktgenaue Scharfstellung des anvisierten Objekts.

Komfortable Datenübertragung: Drahtlos via NFC oder Wi-Fi / WLAN

Wer seine aufgenommenen Filme auch unterwegs schnell mit Freunden und Familienangehörigen teilen, oder einfach nur auf ein mobiles Endgerät seiner Wahl kopieren möchte, profitiert beim Sony HDR-CX900 Camcorder über dessen integrierte NFC-Funktion, welche eine schnelle und drahtlose Verbindung mit Smartphones oder Tablet-PC’s ermöglicht. Eine einzige schnelle Berührung eines NFC-fähigen Endgeräts reicht aus, um eine Verbindung zu diesem herzustellen, alternativ ist dank eines integrierten WLAN-Moduls jedoch auch eine klassische Übertragung via Wi-Fi möglich.

Auf dem Camcorder selbst werden die einzelnen Aufnahmen auf pfeilschnellen SDCX-Karten festgehalten, alternativ werden jedoch auch SD- und SDHC-Speicherkarten, sowie die gängigen Memory Sticks PRO Duo Mark2, PRO-HG Duo und XC-HG Duo unterstützt.

Pluspunkte und Vergleichfazit:

Zu den weiteren nennenswerten Highlights des Sony HDR-CX900 High Definition Flash Camcorders zählen u.a. zwei integrierte ND-Filter, ein eingebautes Mikrofon mit 5.1 Surround-Sound und effektiver Windgeräusch-Reduzierung sowie eine leichte Montage von Zubehör mittels angebrachtem Multi Interface Zubehörschuh.

Sony HDR-CX900 High Definition Flash Camcorder (2,5 cm (1 Zoll) Exmor R Sensor, 12 fach optischer Zoom, eingebauter ND-Filter, WiFi, NFC Funktion) schwarz
25 Bewertungen

Unser Camcorder Vergleich stellt keinen Camcorder Test dar, bei dem die Videokameras ausgiebig getestet wurden Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bewertungen stammen aus den Rezensionen. * = Affiliatelink

Klar, die hier vorgestellte Full HD Videokamera von Sony hat ihren Preis, wobei sich diese auch nicht an den normalen Anwender richtet sondern mehr bereits in den Profi-Bereich fällt und als günstige Alternative zu einem 4K Camcorder einfach sehr empfehlenswert ist.