Preis
Bild / Ton
Bedienung
Zubehör
Features
User rating
Pros: 
Internet Modus für YouTube Videos
sehr leichte Bedienung
Progressiv-Modus
kommt mit schlechten Lichtverhältnissen gut klar
Cons: 
Weitwinkelobjektiv mit sehr leichtem Fischaugeneffekt
Keine Einstellungsmöglichkeit für die Auflösung bei MP4 Videos (YouTube)
Leichtes Ruckeln und Bildrauschen bei dunklen Videos

Mit der Sony HDR-CX220EB bietet der japanische Hersteller seinen Kunden klassische DSLR-Technik im kompakten Gewand eines Camcorders. Das Präfix „HDR“ steht hier jedoch nicht für die selbstverständlich ebenfalls unterstützte HD-Auflösung, sondern für „High Dynamic Range“ (Hoher Dynamikumfang) und bedeutet, dass der Camcorder auch problemlos mit schlechten Lichtverhältnissen klarkommt.

Kompaktes Design

Vor allem das kompakte Design des Geräts hat den HD Camcorder Vergleich bestanden, denn die HDR-CX220EB lässt sich problemlos mit einer Hand bedienen. Dies liegt vor allem an der Anordnung der Bedienelemente (Weitwinkel und Teleobjektiv, Aufnahme- und Zoom), die sich gut erreichen lassen. Lediglich zur Umstellung des mit 2,7 Zoll überraschend groß ausgefallenem Displays und für die grafische Menüführung muss die zweite Hand dazugenommen werden. Ganz ähnlich sieht es beim Gewicht aus. Gerade einmal 177 Gramm wiegt der Camcorder. Selbst nach längerer Nutzung dürften hier keine Ermüdungserscheinungen auftreten.

Leistungsstarkes Innenleben

Sony HDR-CX220EB HD Flash Camcorder mit Display

Bei der Sony HDR-CX220EB setzt das japanische Unternehmen vor allem auf bereits erprobte Elemente, spendiert dem Gerät einen Exmor R CMOS sowie den Bionz X Bildprozessor, die beide in hochwertigen DSLR-Kameras früherer Generationen zum Einsatz kamen. Der HD Camcorder Vergleich hat gezeigt: Durch die Kombination aus dem besonders lichtempfindlichen CMOS und dem leistungsstarken Bildprozessor kommt die Kamera auch mit anspruchsvollen Lichtverhältnissen, beispielsweise schnell abwechselnden hellen und dunklen Bildern klar und viele Details bleiben erhalten. Der bis zu 27-fache optische Zoom ist dank der Carl-Zeiss-Linse gut gelungen und kann, falls nötig, digital um bis zu 32-fach erweitert werden. Für Sport-Aufnahmen hält der Camcorder sogar eine kleine Besonderheit bereit. Statt des normalen „Interlaced-Modus“ bietet das Gerät nämlich einen „Progressiv-Modus“ (50p), der dank des schnelleren Shutters die Bewegungsunschärfe um ein Vielfaches verringert.

Unterschied zwischen otpischem und digitalen Zoom

Der optische Zoom ist der wichtigere von beiden! Mit diesem können sie wirklich verlustfrei rein zoomen. Beim digitalen Zoom verschlechtert sich die Bildqualität mit der weiteren Stufe. Achten sie deshalb vom der Kauf immer auf den optischen Zoom!

Auch an die Smartphone- und YouTube-Generation hat der Hersteller gedacht. Möchte man einen schnellen Schnappschuss oder ein Kurzvideo für das Internet drehen, kann man den Camcorder schnell auf den „Internet-Modus“ umstellen, bei dem die Videos direkt in das kleinere und mit Diensten wie YouTube, Facebook, Twitter und Co. kompatible MP4-Format gebracht werden.

Umfangreiches Zubehör

Sony HDR-CX220EB HD Flash Camcorder Touchscreen

Immer wieder fiel im HD Camcorder Vergleich auf, dass bei einigen Modellen vor allem am mitgelieferten Zubehör gespart wurde. Dies ist bei der Sony HDR-CX220EB jedoch nicht der Fall, der japanische Hersteller legt der Packung neben Batterien auch ein hochwertiges HDMI-Kabel sowie ein USB-Kabel bei, damit sich Bilder und Filme direkt an den PC übertragen lassen oder auf allen gängigen Fernsehgeräten abgespielt werden können.

Eine besondere Software oder ein Treiber ist dafür übrigens nicht notwendig. Der Camcorder meldet sich unter Windows als „Externes Speichermedium“ an, nach wenigen Sekunden kann bereits auf die Daten zugegriffen werden.

Fazit

Mit der Sony HDR-CX220EB ist es dem Hersteller gelungen, ein kompaktes, aber dennoch leistungsstarkes Gerät auf den Markt zu bringen, das sich vor allem an Amateur- und Hobbyfilmer richtet, denen echte DSLR-Kameras zu schwer und unhandlich sind. Im HD Camcorder Vergleich fiel vor allem die starke Lichtempfindlichkeit des CMOS-Sensors in Zusammenarbeit mit dem bewährten Bionz X Bildprozessor auf, die selbst bei schlechten Lichtverhältnissen für detailreiche Bilder sorgt.

Sony HDR-CX220EB HD Flash Camcorder (1920 x 1080 (50p), 29,8mm Weitwinkel-Objektiv, 27-fach opt. Zoom, EXMOR R CMOS Sensor) schwarz
95 Bewertungen
Sony HDR-CX220EB HD Flash Camcorder (1920 x 1080 (50p), 29,8mm Weitwinkel-Objektiv, 27-fach opt. Zoom, EXMOR R CMOS Sensor) schwarz*
  • Full HD, Weitwinkelobjektiv von Carl Zeiss, Exmor R CMOS Sensor, iAuto, 8,9 Mio. Pixel und 32fach erweiterter Zoom

Unser Camcorder Vergleich stellt keinen Camcorder Test dar, bei dem die Videokameras ausgiebig getestet wurden Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bewertungen stammen aus den Rezensionen. * = Affiliatelink

Das alles wird auch durch die derzeit veröffentlichten Kundenbewertungen im Online Shop bestätigt. Ingesamt haben bisher 76 Kunden ihren Kauf bewertet – mehr als die Hälfte davon gaben dem Modell die vollen fünf Sterne! Hier stimmt die Leistung mit dem Preis.