NFC Camcorder im Test

Sortieren nach:

Vergleich: Sony HDR-PJ620

Der Sony HDR-PJ620 ermöglicht Aufnahmen in Full-HD-Auflösung, besitzt einen integrierten Projektor für spontane Ansichten des soeben angefertigten Bildmaterials und unterstützt moderne Kommunikationsstandards wie NFC und WLAN, um Videos schnell an andere geeignete Geräte zu übertragen. Zahlreiche Anfängerhilfen machen den Camcorder dabei auch für Einsteiger empfehlenswert. Im aktuellen

Vergleich: Panasonic HC-V550EG-K

Der Panasonic HC-V550EG-K ist eines der Einsteigergeräte der eigentlich schon gehobenen HC-Serie. Zwar wurde das Leistungsspektrum im Vergleich zu den „großen Brüdern“ etwas abgespeckt – auf die Aufnahme von 3D-Filmen muss man beispielsweise verzichten – Prinzipiell soll die Kamera aber trotz der Einsteigerfreundlichkeit auch den Ansprüchen passionierter

Vergleich: Sony HDR-CX900

Der leistungsstarke Sony HDR-CX900 High Definition Flash Camcorder bietet ambitionierten Filmern nahezu jedes erdenkbare Feature, welches man zum Aufnehmen von imposanten Videoclips benötigen könnte, schlägt dafür jedoch auch mit einem nicht gerade erschwinglichen Anschaffungspreis von rund 1.400 Euro zu Buche. Wie sich das innovative Allround-Talent in der

Vergleich: Sony HDR-PJ330

Ein Full HD Camcorder mit eingebautem Projektor, der auch noch dazu in der Lage ist, Audio- und Videodateien von anderen Quellen abzuspielen? Was sich zunächst nach einem Scherz der Werbeindustrie anhört ist jedoch wahr, denn die Sony HDR-PJ330 PJ-Serie bietet genau das und noch mehr. Durchdacht von

Vergleich: Panasonic HC-V250EG-K

Der Panasonic HC-V250EG-K ist ein Full HD Camcorder, der sich hauptsächlich an Amateur- und Hobbyfilmer richtet. Dank der Unterstützung moderner Kommunikationstechnologien wie WiFi und NFC ist die Kamera nicht nur für Nutzer interessant, die gerne Urlaubs- oder Familienvideos drehen, sondern kann auch per Fernsteuerung mithilfe von Stativen