MP4 Videos Camcorder im Test

Videos im Format MP4 werden häufig für das nachträgliche Hochladen bzw. Veröffentlichen auf Videoplatformen wie YouTube verwendet. Es ist sehr praktisch, wenn ihr neuer Camcorder die Videos gleich in diesem Format speichern kann, ohne dass sie es erst ins MP4 Format umwandeln müssen.

Sortieren nach:

Vergleich: Canon LEGRIA HF R606

Einen sehr kompakten Camcorder mit Full-HD-Unterstützung und optischem Bildstabilisator hat Canon mit dem LEGRIA HF R606 im Angebot. Das Gerät richtet sich aufgrund der Preisklasse sowie seinen geringen Abmessungen auch an Einsteiger, welche für wenig Geld sehr gelungene Aufnahmen in 1080p anstreben. Wir stellen ihnen den Camcorder

Vergleich: Sony HDR-PJ620

Der Sony HDR-PJ620 ermöglicht Aufnahmen in Full-HD-Auflösung, besitzt einen integrierten Projektor für spontane Ansichten des soeben angefertigten Bildmaterials und unterstützt moderne Kommunikationsstandards wie NFC und WLAN, um Videos schnell an andere geeignete Geräte zu übertragen. Zahlreiche Anfängerhilfen machen den Camcorder dabei auch für Einsteiger empfehlenswert. Im aktuellen

Vergleich: Sony HDR-CX405 Full HD

Eine gestochen scharfe Full-HD-Auflösung gehört mittlerweile fast schon zum festen Bestandteil eines jeden Camcorders – einige Modelle filmen ihre Umgebung sogar bereits in ultrahochauflösendem 4K. Wer seinen potentiellen Kunden dennoch die Anschaffung eines neuen HD-Camcorders schmackhaft machen möchte, muss sich neben einer hochwertigen Bildqualität also einiges einfallen

Vergleich: Sony FDR AX-100

Seit Mai 2014 bietet Sony einen äußerst kompakten 4K/QFHD-Camcorder an, den FDR-AX100. Der neue Consumer-Handheld ähnelt hinsichtlich Funktionen und Eckdaten dem CX900, welcher nicht ohne Grund als „kleiner Bruder“ der AX100 bezeichnet wird. Im Vergleich zum ersten QFHD-Camcorder von Sony, dem FDR-AX1, ist das neue Modell deutlich

Vergleich: Sony HDR-CX900

Der leistungsstarke Sony HDR-CX900 High Definition Flash Camcorder bietet ambitionierten Filmern nahezu jedes erdenkbare Feature, welches man zum Aufnehmen von imposanten Videoclips benötigen könnte, schlägt dafür jedoch auch mit einem nicht gerade erschwinglichen Anschaffungspreis von rund 1.400 Euro zu Buche. Wie sich das innovative Allround-Talent in der

Videobearbeitung einfach: 3 gute Freeware Programme

Heute stellen wir ihnen drei Freeware Videobearbeitungs-Programme vor, mit denen sie ganz einfach ihre aufgenommenen Videos schnell bearbeiten, in andere Videoformate umwandeln oder Effekte einbauen können. Denn mit der eigentlichen Videoaufnahmen mit ihrem Camcorder, ist es meistens nicht getan. Oft müssen Videos danach bearbeitet werden, unpassende Szenen

Vergleich: Canon Legria HF R406

Der Canon Legria HF R406 soll besonders Anfängern den Weg in die Welt der Full HD Camcorder erleichtern. Das kompakte Gerät nimmt Videos in Full HD Auflösung auf und kann diese entweder in AVCHD (in etwa vergleichbar mit MiniDV) oder in MP4 kodieren, wobei Letzteres heute als

Vergleich: Sony HDR-CX220EB

Mit der Sony HDR-CX220EB bietet der japanische Hersteller seinen Kunden klassische DSLR-Technik im kompakten Gewand eines Camcorders. Das Präfix „HDR“ steht hier jedoch nicht für die selbstverständlich ebenfalls unterstützte HD-Auflösung, sondern für „High Dynamic Range“ (Hoher Dynamikumfang) und bedeutet, dass der Camcorder auch problemlos mit schlechten Lichtverhältnissen