Full HD Zeitlupe Camcorder im Test

Sortieren nach:

Vergleich: Panasonic HC-V777EG-K

In unserem heutigen HD Camcorder Vergleich werfen wir einen Blick auf den kompakten Panasonic HC-V777EG-K, der sich mit einer Vielzahl an neuartigen Funktionseigenschaften insbesondere an kreative Hobbyfilmer richtet. Doch weiß das der preislichen Mittelklasse zugeordnete Gerät auch in den deutlich wichtigeren Bereichen Aufnahmequalität und Bedienkomfort zu überzeugen?

Vergleich: Canon LEGRIA HF R606

Einen sehr kompakten Camcorder mit Full-HD-Unterstützung und optischem Bildstabilisator hat Canon mit dem LEGRIA HF R606 im Angebot. Das Gerät richtet sich aufgrund der Preisklasse sowie seinen geringen Abmessungen auch an Einsteiger, welche für wenig Geld sehr gelungene Aufnahmen in 1080p anstreben. Wir stellen ihnen den Camcorder

Vergleich: Canon Legria Mini Camcorder mit Full HD

Wer Interesse an Videos hat, sich aber nicht für einen echten Camcorder entscheiden möchte, das Smartphone mit der Videofunktion aber auch nicht ausreicht, der greift zu einem Mini Camcorder. Der in diesem Beitrag vorgestellte Canon Legria Mini Camcorder bietet neben einer sehr einfachen Bedienung natürlich auch Full

Vergleich: Panasonic HC-VX878EG-K

Als das japanische Unternehmen Panasonic Anfang dieses Jahres einen hochauflösenden 4K Ultra HD-Camcorder für den Consumer-Bereich ankündigte, sorgte dies bei zahlreichen Verbrauchern für freudige Gesichter – konnte man in diesem Segment doch bisher lediglich auf herkömmliche Full HD-Modelle zurückgreifen. Unter der Produktbezeichnung „HC-VX878“ ist das gute Stück

Vergleich: Sony FDR AX-100

Seit Mai 2014 bietet Sony einen äußerst kompakten 4K/QFHD-Camcorder an, den FDR-AX100. Der neue Consumer-Handheld ähnelt hinsichtlich Funktionen und Eckdaten dem CX900, welcher nicht ohne Grund als „kleiner Bruder“ der AX100 bezeichnet wird. Im Vergleich zum ersten QFHD-Camcorder von Sony, dem FDR-AX1, ist das neue Modell deutlich

Vergleich: Panasonic HC-W858EG-K

Preiswerte Camcorder zur Anfertigung von ansehnlichen Videoaufnahmen gibt es mittlerweile schon für knapp unter 200 Euro. Wer jedoch hohen Wert auf eine gestochen scharfe Bildqualität, einen schnellen Bildprozessor sowie diverse innovative Features legt, sollte seinen Blick eher in Richtung der preislichen Oberklasse lenken. Innerhalb unseres folgenden Vergleichberichts